Und wenn Sie rauchen, ist es jetzt an der Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören

Und wenn Sie rauchen, ist es jetzt an der Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören

Die Hauptform von Östrogen, die bei Frauen während ihrer Fortpflanzungsjahre vorkommt, ist Östradiol. Die Östradiolspiegel schwanken während der Perimenopause (der Zeit bis zur Menopause) und nehmen nach den Wechseljahren ab.

Änderungen der Östradiolspiegel können das Nervensystem beeinflussen oder sich auf die Entzündung und die Aktivität des Immunsystems auswirken, die bei Multipler Sklerose zu einem Myelinverlust führen. Tatsächlich untersuchen Forscher Östriol, eine andere Form von Östrogen, die während der Schwangerschaft in großen Mengen von der Plazenta ausgeschieden wird, als mögliche Behandlung für schubförmig remittierende MS.

“Hormone, einschließlich Östrogene, können im immunen / entzündlichen Teil der MS – einschließlich Rückfällen und neuen Läsionen oder Flecken auf MRT – und im neurodegenerativen Teil, einschließlich des Verlusts des Gehirnvolumens und der Anhäufung von Behinderungen, eine unterschiedliche Rolle spielen”, sagt Bove.

Sie merkt jedoch an: „Die Wirkung dieser Hormone sowohl auf die Entzündung als auch auf die Neurodegeneration wird noch ausgearbeitet. ”

Gesund bleiben nach den Wechseljahren

Das Durchschnittsalter in den natürlichen Wechseljahren bei Frauen mit MS liegt nach Angaben von Bove bei etwa 51 Jahren – genau wie bei Frauen in der Allgemeinbevölkerung.

Frauen, bei denen Symptome im Zusammenhang mit Wechseljahren oder MS auftreten, wie Blasenprobleme, Hitzewallungen, Schlaflosigkeit oder Müdigkeit, sollten mit ihrem Arzt über die potenziell additiven Auswirkungen von Wechseljahren und MS sprechen.

„Frauen, die in die Wechseljahre eintreten, sollten sich auch auf ältere Jahre vorbereiten“, sagt Bove, „um sicherzustellen, dass ihre regelmäßige Erhaltung der Gesundheit (Knochendichtetests und andere Screening-Tests) auf dem neuesten Stand ist. ”

Wachsende Erkenntnisse zeigen einen Zusammenhang zwischen MS und einem höheren Osteoporoserisiko, das auch bei Frauen nach den Wechseljahren zunimmt. Frauen mit MS sollten mit ihrem Arzt über persönliche Merkmale oder Lebensgewohnheiten sprechen, die sie einem Osteoporoserisiko aussetzen, und darüber, was, wenn überhaupt, getan werden kann, um ihr Risiko zu senken.

Melden Sie sich für unseren Newsletter über Multiple Sklerose an!

Das Neueste bei Multipler Sklerose

MS wird mir nicht alle Freuden im Leben rauben

Von Trevis Gleason 29. April 2021

Studie des Prüfpräparats MS Evobrutinib hat ermutigende Ergebnisse

Evobrutinib ist das erste Medikament in der BTK-Inhibitor-Klasse, das für die Behandlung von MS bewertet wurde.

Von Brian P. Dunleavy 26. April 2021

20 Jahre Leben mit MS, unbearbeitet

Von Trevis Gleason 23. April 2021

Neu zugelassenes MS Drug Ponvory reduziert Müdigkeit, wie eine Studie zeigt

Ponvory reduziert auch Rückfälle und neue Läsionen bei Menschen mit rezidivierenden Formen von MS.

Von Brian P. Dunleavy 21. April 2021

Bei MS war soziale Isolation meine Norm vor der COVID-19-Pandemie

Von Mona SenApril 21, 2021

Wie das Tauchen und Auftauchen des Tölpels mich an das Leben mit MS erinnert

Von Trevis Gleason 15. April 2021

Telemedizin für die MS-Versorgung: Zwei Daumen hoch

MS-Patienten und Gesundheitsdienstleister sagen, dass sie auch nach dem Ende der Pandemie virtuelle Besuche als Option für die Zukunft behalten möchten. . .

Von Don RaufApril 13, 2021

Wie mein Selbstgespräch mich physisch und emotional schützt

Von Mona SenApril 9, 2021

So richte ich einen Heimarbeitsbereich mit Blick auf MS ein

Von Trevis Gleason 9. April 2021

Die Wichtigkeit, Ihre Muskeln zu pflegen, wenn Sie an MS leiden

Von Trevis GleasonApril 1, 2021 ” zenidol preis

Bei Frauen, die sich noch in der Menstruation befinden (was ich annehmen werde, weil Sie Ihre Brustzysten zum ersten Mal während einer kürzlichen Schwangerschaft festgestellt haben), sind Brustzysten und gutartige Brustanomalien wie fibroglanduläres Gewebe oder fibrozystische Veränderungen sehr häufig. Tatsächlich können fibrozystische Veränderungen bei etwa 60 Prozent der Frauen beobachtet werden, die noch Perioden haben. Es ist nicht ungewöhnlich, mehrere Zysten oder Bereiche mit fibroglandulären Klumpen zu haben. Eine gewisse Empfindlichkeit der Brüste ist ebenfalls häufig und kann mit den zyklischen hormonellen Veränderungen des Menstruationszyklus zusammenhängen.

Wenn Ihre Brustuntersuchung einen Knoten ergeben hat, der wie eine Zyste aussieht (ein mit Flüssigkeit gefüllter Sack), kann ein Brustsonogramm erstellt werden, um sicherzustellen, dass der Knoten entweder wie eine einfache Zyste oder ein gutartiges fibroglanduläres Gewebe aussieht. In diesem Fall handelt es sich höchstwahrscheinlich um gutartige (nicht krebsartige) Knötchen. Typischerweise sind krebskranke Brustklumpen sehr fest, nicht besonders beweglich und nicht besonders schmerzhaft. Da die Bildung von Brustzysten in gewissem Maße mit Menstruationszyklen verbunden sein kann, kann es sinnvoll sein, Ihr Sonogramm eher nach einer Menstruationsperiode als nach der Mitte des Zyklus zu erstellen. Wenn Ihre Untersuchung bestätigt, dass Ihre Brustknoten gutartig erscheinen, sind die Knötchen selbst nicht gefährlich und Sie und Ihr Arzt können sie im Laufe der Zeit verfolgen.

Leider gibt es keine spezifische Behandlung für fibrozystische Veränderungen. Die damit verbundenen Schmerzen können mit Paracetamol (Tylenol) behandelt werden. Während einige begrenzte Daten darauf hindeuten, dass einige Frauen durch den Gebrauch von Primelöl gelindert werden, gibt es keine Daten für andere Interventionen.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Breast Cancer Center.

Melden Sie sich für unseren Cancer Care Newsletter an!

Das Neueste bei Brustkrebs

Was schwarze Frauen über metastasierten Brustkrebs wissen sollten

Früherkennung, Anwaltschaft und Aufklärung sind der Schlüssel für schwarze Frauen, die mit metastasiertem Brustkrebs leben.

Von Maia Niguel Hoskin, PhDMärz 17, 2021

Echte Geschichten von Frauen mit metastasiertem Brustkrebs

Von Maria MastersMärz 17, 2021

Mammogramme sollten vor dem COVID-19-Impfstoff oder 4 bis 6 Wochen danach geplant werden, sagen Experten

Berichte über geschwollene Achsellymphknoten nach der Impfung veranlassen Experten, neue Empfehlungen für das Mammographie-Screening abzugeben

Von Liz Scherer 26. Februar 2021

Schwarz mit Brustkrebs: “Mein Arzt glaubte nicht, dass ich Schmerzen hatte”

Von Ashadee Miller 23. Februar 2021

Alltägliche Gesundheit baut eine Brustkrebs-Community auf Twitter-Chat: Folgendes haben Sie verpasst

Um den Monat des Bewusstseins für Brustkrebs zu feiern, brachte Everyday Health Patienten, Mediziner und gemeinnützige Organisationen zusammen, um Wege zu diskutieren. . .

Von Brianna Majsiak 12. November 2020

Instagram und Facebook, bitte hören Sie auf, unsere Mastektomie-Fotos zu sexualisieren

Von Brianna Majsiak 22. Oktober 2020

Schließung der Lücke in der Brustkrebsvorsorge und -unterstützung für schwarze Frauen

Bei schwarzen und weißen Frauen in den USA wird etwa gleich häufig Brustkrebs diagnostiziert, bei schwarzen Frauen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sterben, um 40 Prozent höher. . .

Von Kaitlin Sullivan 21. Oktober 2020

Warum Angst die Brustkrebsgemeinschaft davon abhält, zusammenzukommen

Von Dana Donofree 8. Februar 2020

Brustkrebs-Symposium in San Antonio: Immuntherapie kann einigen Frauen mit dreifach negativem Brustkrebs und mehr ab Tag 2 der Konferenz helfen

Immuntherapie, Prävention und die Nuancen der Behandlung von luminalem B-Brustkrebs gehörten zu den Nachrichten des Tages.

Von Shari Roan, 13. Dezember 2019

Brustkrebs-Symposium in San Antonio: Neue Therapien für Frauen mit HER2-positivem Brustkrebs am ersten Tag vorgestellt

Das San Antonio Breast Cancer Symposium ist eine der größten medizinischen Konferenzen zum Thema Brustkrebs. Die Nachrichten am ersten Tag zeigten starke Fortschritte. . .

Von Shari Roan 12. Dezember 2019 “

Bei Frauen zwischen 45 und 65 Jahren kann die regelmäßige Anwendung von Aspirin schädlich für den Darm sein. John Crowe / Alamy

Die Nachteile überwiegen die Vorteile einer niedrig dosierten Aspirinbehandlung zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und Darmkrebs bei Frauen im Alter von 45 bis 65 Jahren, die anfangs gesund sind. Dies zeigt eine online in der Zeitschrift Heart veröffentlichte Studie.

Die Forscher fanden heraus, dass bei der Mehrheit der Frauen, die keine Herzerkrankung haben, die Einnahme eines niedrig dosierten Aspirins am zweiten Tag im Laufe der Jahre nicht nur unwirksam, sondern sogar schädlich ist. Dies ist auf das erhöhte Risiko schwerer gastrointestinaler Blutungen (GI) in der Speiseröhre, im Magen, im Darm, im Rektum oder im Anus zurückzuführen, die zu einem Krankenhausaufenthalt führen und eine Bluttransfusion erfordern können.

“Diese Studie zeigt ziemlich konsistent, dass es mit der Aspirin-Therapie wirklich keine Verringerung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt – wenn Sie überhaupt keine Herzerkrankung haben”, sagt Kevin Campbell, MD, FACC von North Carolina Heart and Vascular, und ein Assistenzprofessor in der Abteilung für Medizin der UNC, Abteilung für Kardiologie.

“Wenn Sie einen Herzinfarkt hatten oder eine Herzerkrankung kennen, sollten Sie Aspirin einnehmen, um zukünftige Ereignisse zu verhindern – es sei denn, Sie haben signifikante gastrointestinale GI-Blutungen”, sagt Dr. Campbell. “Aber es wird Ihnen wahrscheinlich nicht nützen, Aspirin zu nehmen, wenn Sie keine Herzkrankheit oder Risikofaktoren für Herzkrankheiten haben. ”

Frauen über 65 können von Aspirin profitieren

Laut der Studie kann die Einnahme eines Aspirins jeden zweiten Tag im Rahmen der Vorsorge für eine bestimmte Gruppe von Frauen ab 65 Jahren weiterhin von Vorteil sein. Die Forschung konzentrierte sich auf fast 30.000 gesunde Frauen, die mindestens 45 Jahre alt waren und an der Frauengesundheitsstudie teilnahmen. Das Risiko einer gastrointestinalen Blutung durch Aspirin steigt mit dem Alter, aber nach dem 65. Lebensjahr steigen auch die gesundheitsschützenden Vorteile der Aspirintherapie und überwiegen die Risiken, so die Forscher. Bei älteren Frauen hilft niedrig dosiertes Aspirin, Darmkrebs und Herzerkrankungen vorzubeugen.

“Es gibt eine Rolle für die Aspirintherapie bei Frauen ab 65 Jahren”, sagt Suzanne Steinbaum, DO, Direktorin für Frauenherzgesundheit am Lenox Hill Hospital und Autorin von Dr. Suzanne Steinbaums Herzbuch: Leitfaden für Frauen zu einem gesunden Herzen Leben. „Das Risiko von Magen-Darm-Blutungen bei Frauen unter 65 Jahren ist zu groß, um die Einnahme von Aspirin lohnenswert zu machen. Bei älteren Frauen kann dies jedoch von Vorteil sein. ”

Abwägen der gesundheitlichen Risiken und Vorteile von Aspirin für Frauen

Neben seiner positiven Wirkung auf die kardiovaskuläre Gesundheit von Menschen mit Herzerkrankungen kann Aspirin eine Rolle bei der Reduzierung des Krebsrisikos spielen, wie Untersuchungen gezeigt haben. Randomisierte Studien mit täglichem Aspirin zeigten eine bemerkenswerte Abnahme der Krebsinzidenz – insbesondere des Darmkrebses – und auch der Mortalität.

Es dauert jedoch eine Weile, bis sich diese schützenden Wirkungen gegen Krebs zeigen, die erst nach 5 bis 15 Jahren auftreten. “Es dauert mindestens einige Jahre, bis dieser Nutzen entsteht”, sagt Nancy Cook, SCD, Doktor der Naturwissenschaften an der Harvard Medical School und leitende Autorin der neuen Studie. “Wenn man das gesamte Muster betrachtet, trägt die Wirkung von Aspirin auf Darmkrebs nicht sehr viel zur allgemeinen Risiko-Nutzen-Gleichung bei. Wir fanden heraus, dass die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen einen gewissen Nutzen hat, der jedoch bei jüngeren Frauen sehr gering war. ”

Wie bei anderen NSAIDs besteht bei diesen das gleiche Risiko für Nebenwirkungen des Verdauungssystems wie bei Aspirin, sagt Dr. Cook. „Paracetamol ist ein anderes Schmerzmittel, das diese Nebenwirkungen nicht hat. Aber es ist nicht entzündungshemmend, also kein NSAID, und hat möglicherweise nicht die gleichen Vorteile bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs “, fügt sie hinzu.

Ihr Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, wenn Sie rauchen, fettleibig sind, einen hohen Cholesterinspiegel oder Bluthochdruck haben und / oder eine familiäre Vorgeschichte von Herzerkrankungen haben. Und Herzkrankheiten entstehen oft durch Plaque, bei dem es sich um Cholesterin und Fett handelt, die sich im Inneren der Blutgefäße ansammeln.

“Bei Frauen mit Plaquebildung überwiegen die Vorteile der Einnahme von Aspirin die Risiken”, sagt Dr. Arthur Agatston, praktizierender Kardiologe, Ärztlicher Direktor für Wellness und Prävention bei Baptist Health in Südflorida und Erfinder von die South Beach Diät. „Wenn eine Frau herausfindet, dass sich Plaque angesammelt hat, sollte mit ihrem Arzt eine Diskussion über die Einnahme von Aspirin geführt werden. ”

Frauen mit Risikofaktoren oder nach der Menopause möchten ihren Arzt möglicherweise nach einem einfachen, nicht-invasiven Herzscan fragen, um einen „Kalzium-Score“ zu erhalten, sagt Dr. Agatston. Der Test verwendet einen CT-Scan, um das Vorhandensein von koronarer Atherosklerose oder Plaquebildung festzustellen, erklärt er.

Weitere Möglichkeiten, Ihr Herz zu schützen

Niedrig dosiertes Aspirin mit dem Risiko von Magenblutungen ist nicht die einzige Wahl für die vorbeugende Behandlung Ihres Herzens. Sie können Ihr Risiko für Herzerkrankungen senken, indem Sie sich gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben, sagt Campbell. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, um sicherzustellen, dass Sie auf Diabetes, hohen Cholesterinspiegel, hohen Blutdruck und metabolisches Syndrom untersucht werden.

Wenn Sie eines davon haben, nehmen Sie die empfohlenen Ernährungsumstellungen vor oder halten Sie sich an andere vorgeschriebene Maßnahmen wie Medikamente, sagt Campbell. Und wenn Sie rauchen, ist es jetzt an der Zeit, mit dem Rauchen aufzuhören. Neben der Entstehung von Lungenkrebs ist das Rauchen ein Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Melden Sie sich für unseren Heart Health Newsletter an!

Das Neueste in der Herzgesundheit

Neue Richtlinien für die Herzgesundheit konzentrieren sich auf Bauchfett, nicht nur auf das Körpergewicht

Ein dickerer Taillenumfang kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch bei Menschen erhöhen, die nach neuen Richtlinien nicht übergewichtig oder fettleibig sind. . .

Von Lisa Rapaport 27. April 2021

6 Dinge, die Menschen mit Herzerkrankungen über die COVID-19-Impfstoffe wissen müssen

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen, wie Sie den Impfstoff erhalten und welche Nebenwirkungen auftreten können.

Von Kaitlin SullivanApril 5, 2021

Die American Heart Association macht die Heart-Mind-Verbindung offiziell

 Die Forschung, die die psychische und kardiovaskuläre Gesundheit miteinander verbindet, hat laut AHA eine kritische Masse erreicht. Und Sie können darauf reagieren.

Von Allison Young, MDMarch 26, 2021

Bewegung, nicht Testosterontherapie, verbessert die Gesundheit der Arterien bei Männern mittleren und älteren Alters

Obwohl eine Testosterontherapie den Spiegel dieses männlichen Sexualhormons erhöhen kann, deutet eine neue klinische Studie darauf hin, dass dies nicht dazu beiträgt, die innere Auskleidung zu bilden. . .

Von Lisa Rapaport 1. März 2021

Die singenden Chirurgen veröffentlichen neue Musik für den Herzmonat

Die zweite EP des Duos zielt darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen und die Zuhörer zu inspirieren, ihre Herzgesundheit zu priorisieren.

Von Katie Williams 26. Februar 2021

Viele ältere Erwachsene nehmen Aspirin für die Herzgesundheit, obwohl es nicht empfohlen wird

Personen ab 75 Jahren, die noch nie ein kardiovaskuläres Ereignis wie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, profitieren wahrscheinlich nicht von einer täglichen Aspirinpille. Aber eine neue. . .

Von Lisa Rapaport 24. Februar 2021

Transgender-Frauen haben mit zunehmendem Alter einzigartige Herzrisiken

Eine geschlechtsbejahende Behandlung mit Hormonen birgt für Transgender-Frauen im Laufe der Zeit kardiovaskuläre Risiken, die sich von den Risiken unterscheiden, denen Frauen mit Hormonen ausgesetzt sind. . .

Von Lisa Rapaport 22. Februar 2021

Fragen Sie einen Castle Connolly Top-Arzt: Was Sie über Ihre Herzgesundheit wissen müssen

Ein fortgeschrittener Spezialist für Herzinsuffizienz und Transplantationskardiologie, der als Castle Connolly Top Doctor anerkannt ist, beantwortet Fragen zur Erhaltung Ihres Herzens. . .

Bis zum 22. Februar 2021

Junge schwarze Erwachsene haben nach einer Herztransplantation ein viel höheres Sterberisiko

Einer neuen Studie zufolge sterben junge schwarze Erwachsene innerhalb eines Jahres nach dem Eingriff doppelt so häufig.

Von Jordan M. Davidson 5. Februar 2021

Schwangerschaftsdiabetes Jahre nach der Schwangerschaft an Arterienschäden gebunden

Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes während der Schwangerschaft haben ein erhöhtes Risiko für eine sogenannte Verkalkung der Koronararterien – Plaque, die sich ansammelt. . .

Von Lisa Rapaport 2. Februar 2021 “

Shutterstock

Ihr Zuhause ist Ihr Schloss, und Sie verbringen wahrscheinlich mehr Zeit dort als anderswo. Wenn Sie jedoch die Schmerzen, Steifheit und Müdigkeit erleben, die bei Menschen mit ankylosierender Spondylitis häufig auftreten, kann es schwierig sein, Ihre täglichen Aufgaben zu erledigen.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.